Saison Vorbereitung!

Ein Testspiel bei Freunden!

SKV Goldkronach (5238) : CKC Morenden Bayreuth (5486)

Herzlichen Dank an unsere Freunde aus Goldkronach, die für ein ausgefallenes Testspiel sofort eingesprungen sind, obwohl die eigene Anlage renoviert wurde. Der neue Anlauf und die neue Bahn wurden erst Stunden vor Spielbeginn fertig. Es wurde am Freitag noch bis spät in die Nacht an der Fertigstellung gearbeitet. Die neue Bahn lieferte natürlich noch nicht die gewohnten Highlight Ergebnisse und muss erst noch ein wenig eingespielt werden. Allerdings präsentiert sich die Anlage als sehr gut bespielbar und ist auch optisch überzeugend. Morenden Bayreuth konnte im letzten Testspiel endlich mal komplett antreten, alle Mann waren an Bord.
Dem Morenden stand eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft des Gastgebers gegenüber, so das man das Gesamtergebnis nicht überbewerten darf auch basierend auf dem Trainingsrückstand der Goldkronacher durch die Umbauarbeiten.

Michael Prill (942) und Stefan Landmann gingen zuerst in die Bahn Michael Prill benötigte eine kleine Anlaufphase bis er zu seinem Spiel fand, seine gute Leistung brachte die ersten 15 Kegel nach Hause, dies war nicht einfach da sein Gegner Oliver Wagner (927) auch eine gute Leistung zeigte. Stefan Landmann begann gut und zeigte wieder seine Stärke ließ sich auf Grund einer Muskelverhärtung aber nach 100 Kugel auswechseln um eine größere Verletzung zu vermeiden. Er wurde durch Stefan Kullmann ersetzt, der konnte aber nicht an seine guten Leistungen anknüpfen, zusammen erzielten sie 865 Kegel und konnten den Gegner mit 23 Kegel bezwingen. Im Mittelfeld tummelten sich dann Steffen Hönninger (953) und Heiko Bleicher (891), Steffen Hönninger zeigte schon sehr gutes Niveau und überzeugte auch mit dem Gewinn von 85 Kegel. Heiko Bleicher begann auf Weltklasse Niveau, aber nur 20 Kugel lang dann fiel er plötzlich auf Kreisklassen Niveau ab. Er konnte sich aber wieder konsolidieren und steigerte sich immer weiter so, dass am Ende doch noch ein akzeptables Ergebnis herauskam. Die „Kampfsau“ konnte weitere 32 Kegel sichern. Im Schlusspaar fanden sich diesmal Martin Schreglmann (879) und Julian Böhm (956). Martin Schreglmann hatte an diesem Tag doch sichtlich Probleme und konnte nicht brillieren und musste sich deshalb Achim Jahreis (932) mit 53 Kegel beugen. Dies war aber kein Problem, denn der wiedergenesene Julian Böhm zeigte sich schon wieder und sehr guter Verfassung und sicherte sich die Tagesbestleistung und seiner Mannschaft 146 Kegel. Morenden gewann somit auch das 3. Vorbereitungsspiel und fiebert jetzt dem Punktspielstart am 08.09.2018 in Bad Soden entgegen., dort werden die Karten neugemischt und man wird sich wieder auf glänzend auflegte Gastgeber einstellen müssen.