5. Spieltag DCU Verbandsliga Franken Nord

Morenden 2 siegt in Lichtenfels!

CKC Morenden 2 (2446) : ESV Lichtenfels 1 (2349)

Morenden Bayreuth 2 konnte die Siegesserie auch auf dem schweren Geläuf in Lichtenfels fortsetzen. Beim ESV Lichtenfels hat man immer zwei Gegner, die gegnerische Mannschaft und die Bahn. Die zweite Mannschaft des CKC Morenden Bayreuth konnte aber die ungewöhnlichen Fallergebnisse der Bahn gut kompensieren und lies sich nicht verunsichern. Eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung auf gutem Niveau für diese Anlage brachte den Erfolg in Lichtenfels. Leider verlor man aber trotzdem die Tabellenführung an Goldkronach 3, die überraschend starke dritte Mannschaft aus Goldkronach steht noch mit weißer Weste vor Morenden 2.

René Ott (406) eröffnete den Reigen, sein gutes Spiel erbrachte ihm und seiner Mannschaft gleich den Gewinn von 31 Kegel. Die waren auch nötig, denn Herbert Lerner (385) musste trotz Leistungssteigerung zur letzten Saison sein Spiel mit 15 Kegel hergeben. Benjamin Schäffler (418) kostete ein kleiner Blackout ein noch besseres Ergebnis auf der schweren Bahn. Er sicherte seinen Farben 41 Kegel und brachte Morenden in Front. Peter Schoberth (429) baute die Führung noch weiter aus, mit der Tagesbestleistung erspielte er 51 Kegel. Dieser Zwischenspurt brachte Morenden 2 doch schon deutlich in die Erfolgsspur. Der gute Tobias Lerner (408) musste sich seinem Gegner nur mit 7 Kegel beugen. Auch Uli Weiß (400) musste eine Niederlage hinnehmen, mit 4 Kegel blieb diese aber auch ohne Folgen. So setzte sich die Reserve von Morenden Bayreuth deutlich mit 97 Kegel Vorsprung durch und holte sich den verdienten Sieg bei den Freunden vom ESV Lichtenfels. Es macht trotz der Bahn immer wieder Spaß ein Spiel in Lichtenfels, bei den sehr herzlichen Gastgebern, zu bestreiten.