13. Spieltag DCU Verbandsliga Franken Nord

Morenden 2 dominiert Auswärts!

KC Schnitzgögger Stadtsteinach 2 (2456) vs. CKC Morenden Bayreuth 2 (2600)

Der Start ins neue Jahr war sehr erfolgreich für Morenden 2. Nach Stadtsteinach zu den Schnitzgöggern fährt man immer gern. Zu einem sind die Schnitzgögger wirklich feine Sportskameraden und immer freundschaftlich, zum anderen liegt die Bahn aber auch den Spielern der Morenden. In Stadtsteinach konnte man schon immer mit sehr guten Ergebnissen aufwarten, so auch diesmal.

Im Startpaar konnte Christian König (403/11/9) gleich 15 Kegel einfahren, im zweiten Durchgang bremste er sich selbst aus und verhinderte so ein noch deutlicheres Resultat. Sein Partner Stefan Kullmann (445/132/3) zeigte sich spielfreudig und dominierte seinen Gegner mit 44 Kegel. Ulrich Weiß (424/132/4) zeigte eine spielerisch ansprechende Leistung musst aber trotzdem seinem guten Gegner 18 Kegel überlassen. Diesen Verlust korrigierte aber Herbert Lerner (416/123/5) mit dem Gewinn von 22 Kegel. Auch das Schlusspaar zeigte sich wieder sehr spielfreudig und lies nichts anbrennen. Peter Schoberth (449/140/4) zeigte kaum Schwächen und überzeugte mit einer guten Leistung und dem Gewinn von 48 Kegel. Heiko Bleicher (463/144/0) holte sich mit einem Nullfehler Spiel die Tagesbestleistung und katapultierte sich auch in der internen Scorerwertung wieder auf Platz 1. Morenden zeigte sich sehr stabil und ausgeglichen und hat den Kampf um Meisterschaft und Aufstieg wieder klar angenommen, so darf es weitergehen. Im nächsten Spiel begrüßt man in Bayreuth die Freunde vom SKV Goldkronach 2.