6. Spieltag DCU Verbandsliga Franken Nord

Der Tabellenführer bleibt ungeschlagen!

ESV Lichtenfels 2 (2089) vs. CKC Morenden Bayreuth 2 (2444)

Morenden 2 zeigte sich gnadenlos und kantert den überforderten Gegner mit 355 Kegel. Die sehr sympathischen Gastgeber waren nie eine Gefahr für den Tabellenführer und Morenden Bayreuth kann seine Führungsposition weiter ausbauen. Die anspruchsvolle Bahn in Lichtenfels fordert aber alles von den Spielern, die teilweise guten Leistung sind auf dieser Bahn fast doppelt zu bewerten. Morenden 2 zeigt sich weiterhin als Einheit und tritt auch Auswärts zahlreich und stimmgewaltig auf. Alle Mann ziehen am gleichen Strang und Teamchef Stefan Kullmann sorgt mit viel Geschick und Schlitzohrigkeit für die richtige Aufstellung seines Teams.

Christian König (369/117/4) hatte diesmal einen schweren Stand, er spielte keineswegs schlecht, die schwere Bahn lies aber seiner Kugel keinen Freiraum. Doch auch mit den kleineren Brötchen siegte er mit 14 Kegel. Besser machte es der gute Stefan Kullmann (432/140/4), er spielte eine Bahn überragend und dies reichte auch für sein gutes Ergebnis und dem Gewinn von 139 Kegel. Im Mittelpaar dominierte der starke Peter Schoberth (436/144/6) seinen Gegner und erspielte seinen Farben weitere 100 Kegel. Das Spiel war bereits gelaufen und nur noch die Höhe des Ergebnisses spielte eigentlich eine Rolle. Uli Weiß (390/105/8) begann sehr gut, musste aber dann auch der Bahn Tribut zollen, doch auch er blieb mit 32 Kegel erfolgreich. Im Schlusspaar gab sich diesmal wieder Herbert Lerner (367/106/6) die Ehre, das Kegler Urgestein musste auch die Schwere der Bahn quittieren. Er mühte sich und kämpfte, doch das Fallglück blieb ihm versagt. Aber auch er sorgte mit 28 Kegel für den Gewinn seiner Partie. Zum Schluss gab es für diese Bahn noch ein kleines Highlight der Schnittlisten und Spielercup führende der Liga Heiko Bleicher (450/144/5) holte sich nun schon die vierte Tagesbestleistung und zeigte was selbst auf solchen Bahnen möglich sein kann. Sein starkes Spiel bescherte weitere 42 Kegel. Morenden 2 kegelte mal wieder „an der Front“ und besiegte Bahn und Gegner deutlich. Nach einem spielfreien Wochenende erwartet man dann Zuhause den PSV Franken Neustadt 3.