20. Spieltag DCU Verbandsliga Franken Nord

Der Meister siegt weiter!

SKC Schorgasttal Wirsberg (2394) : CKC Morenden Bayreuth 2 (2526)

Das vorletzte Spiel der Saison 2017/18 führt Morenden 2 ins benachbarte Wirsberg. Die Wirsberger waren lange Zeit auch ein hartnäckiger Verfolger der Bayreuther und brachten dem frisch gebackenen Meister auch die einzige Heimniederlage bei. Diese Scharte wollte man natürlich wieder ausmerzen und sich dafür in Wirsberg den Sieg holen. Leider hagelte es vor dem Spiel wieder einige Absage von Spielern, so dass man diesmal nur mit sechs Spielern, ohne Ersatzmann anreisen musste. Dies Situation ist natürlich gefährlich und wäre beinahe ins Auge gegangen.

Im Startpaar gaben sich Uli Weiß (427) und Jörg Bleicher (433) die Ehre. Beide kamen gut ins Spiel und agierten druckvoll. Der gute Uli Weiß konnte die Kasse mit 49 Holz auffüllen und der glänzend aufgelegte Jörg Bleicher steuerte weitere 16 Kegel bei. Im Mittelpaar gingen Tobias Lerner (396) und Herbert Lerner (403) für Morenden 2 in die Bahn. Der angeschlagene Tobias Lerner stellte sich trotz gesundheitlicher Probleme und nach einem langen Arbeitstag in den Dienst der Mannschaft. Das man in seiner Situation keine Wunderdinge erwarten durfte war klar, aber Tobias kämpfte und besiegte seine Gegnerin mit 52 Kegel. Bei Herbert Lerner geriet das Spiel fast in Gefahr, er holte sich eine Zerrung und musste eine Verletzungspause nehmen. Doch auch die besserte seine Schmerzen kaum, Herbert biss seine Zähne zusammen, da ja ein Ersatzmann fehlte und machte das Beste aus der Situation. Durch das Handicap musste er seinen guten Gegner dem besten Wirsberger, Uli Seifert (437) mit 34 Kegel ziehen lassen. Das Schlusspaar bildeten diesmal Peter Schoberth (416) und Stefan Kullmann (451). Peter Schoberth hatte den Mittenmagneten angeschaltet und haderte mit dem Fallergebnis an diesem Tag. Er konnte aber trotzdem seinen Durchgang mit 19 Kegel gewinnen. Besser machte es sein Partner Stefan Kullmann, der Spielercup Führende hatte in den Vollen Probleme steigert sich aber im Räumen fast in einen Rausch, mit 170 Kegel erzielte er eine sehr starke Leistung im Abräumen. Seine Räumexplosion brachte ihm die Tagesbestleistung und seiner Mannschaft weitere 30 Kegel. Zum Schluss erzielte der Meister einen deutlichen und verdienten Sieg und beendet seine Saison mit dem Gastauftritt nach Ostern in Ebersdorf.

Letztes Spiel dieser Saison:
SPT 22, SKG Ebersdorf-Sonnefeld 2- CKC Morenden Bayreuth 2, 07.04.2018, 17:00