Diesmal gab es das Gipfeltreffen der Verbandsliga Franken Nord in Bayreuth. Zu Gast war der direkte Verfolger der ESV Lichtenfels 1. Morenden Bayreuth als Tabellenführer war nur zwei Punkte vor dem Hauptverfolger, allerdings konnten die Wagnerstädter das Hinspiel schon für sich entscheiden. Auf jeden Fall war Brisanz im Spiel, da die Lichtenfelser eine bärenstarke Saison spielen und zuletzt auch durch starke Ergebnisse aufhorchen ließen, der Morenden war gewarnt. Allerdings hatte Morenden Bayreuth mit Tobias Lerner, Peter Schoberth und Jörg Bleicher gleich drei angeschlagene Spieler, die geschont wurden, aber die Mannschaft ist stark genug um auch Ausfälle zu kompensieren.

Uli Weiß (433) und Benjamin Schäffler (446) legten gleich los wie die Feuerwehr. Uli Weiß überzeugte mit druckvollem Spiel und lies seinem Gegner keine Angriffsfläche, er sicherte wichtige 50 Kegel. Auch sein Partner Benjamin Schäffler, schon mit einem Aushilfseinsatz in der ersten Mannschaft in den Knochen, zeigte sich hoch motiviert. Er erspielte sich die Tagesbestleistung und verhalf seiner Mannschaft zu weiteren 27 Kegel. 77 Kegel Vorsprung, das Spiel lief gut an. Doch im Mittelpaar ging es rückwärts, die Morendenspieler konnten ihren Gegner nicht Paroli bieten und unterlagen deutlich. Christian König (391) frisch aus der Schicht kommend steckte die Arbeit noch in den Knochen, er unterlag mit 23 Kegel. Herbert Lerner hatte Probleme im Räumen und geriet dadurch mit 22 Kegel ins Hintertreffen. Der Vorsprung war auf 32 Kegel geschmolzen, das bewährte Schlusspaar Justin Schreiner (407) und René Ott (422) sollten es nun richten. Justin Schreiner hatte diesmal etwas Ladehemmung, sein zurückhaltendes Ergebnis reicht aber völlig aus um wieder 51 Kegel nach Hause zu bringen. Auch René Ott hatte mit sich zu kämpfen, leicht angeschlagen kämpfte er sich aber immer noch auf ein gutes Ergebnis und besiegte seinen Gegner mit 30 Kegel. Auch er hatte schon einen Einsatz in der ersten Mannschaft hinter sich. Morenden holte sich im Spitzenspiel einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg und macht eine riesen Schritt auf weg zur Titelverteidigung.

Das Restprogramm:

ESV Lichtenfels 2 - CKC Morenden Bayreuth 2, Freitag, 08.02.2019, 18:00 Uhr

CKC Morenden Bayreuth 2 - PSV Franken Neustadt 3, Samstag, 23.02.2019, 17:30 Uhr

CKC Morenden Bayreuth 2 - SKG Ebersdorf-Sonnefeld 2, Samstag, 02.03.2019, 16:30 Uhr (Nachholspiel)

SKC 07 Neustadt 2 - CKC Morenden Bayreuth 2, Samstag, 09.03.2019, 11:30 Uhr

CKC Morenden Bayreuth 2 - SKV Goldkronach 3, Samstag, 16.03.2019, 17:30 Uhr



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken