CKC Morenden Bayreuth e.V.

Vier Städte Turnier in Cottbus 2010

Cottbus holt sich den Titel zurück

ESV Lok Cottbus (2475), ESV Lok Cottbus Sen. (2426), CKC Morenden (2356), SG Arheilgen (2327)

Leider wird es das Vierstädteturnier vorerst nicht mehr geben, „Der König ist tot, es lebe der König“! Aus dem Vierstädteturnier wird ein Dreiländerturnier (Brandenburg, Hessen, Oberfranken), das Turnier wird nicht mehr auf Vereine/Clubs beschränkt sein, demnächst sollen auch Auswahlen der jeweiligen Länder teilnehmen können. Die Zukunft hat heuer schon mit einer „Hessenauswahl“ begonnen.

Nach der ersten Euphorie erreichte Organisator Jörg Bleicher eine Hiobsbotschaft nach der Anderen, so dass man nach vielen Absagen nur mit fünf Mann die Reise antreten musste. Der harte Kern ließ sich aber in alter Morendenmanier die Laune nicht verderben und reiste stimmungsvoll und durstig nach Cottbus. Nach der herzlichen Begrüßung mit den langjährigen Freunden, wobei vor allem der tolle gesundheitliche Fortschritt der schwer erkrankten Claudia Albert, uns alle begeisterte und zuversichtlich stimmte, machte man sich am Freitagabend auf zum Cottbuser Stadtfest und feierte mit den Freunden aus Brandenburg und Hessen das Wiedersehen bei toller Stimmung und super Musik auf einigen der vielen Locations des Stadtfestes. Am Samstagmorgen führte uns der Weg nach dem Frühstück zur Besichtigung des Cottbusertagebaus und anschließend zum neu eröffneten Erlebnispark Teichland. Auf der Sommerrodelbahn und anderen Attraktionen bereiteten sich die Spieler auf das Turnier vor. Das Turnier, leider diesmal kein kegeltechnischer Leckerbissen, mehr Krampf und Kampf, als Können. Aber die Stimmung war toll die Spieler wurden angefeuert und es wurde verzweifelt gekämpft, es half alles nichts die Heimmannschaft setzte sich durch und der Rekordsieger Cottbus gewann das Turnier nach zweijähriger Pause wieder. Beim anschließenden Grillabend wurde dies ausgiebig gefeiert. Die „Einäugigen unter den Blinden“ waren der Tagesbeste Michael Greschow (427), die Cottbuser Senioren Eckhard Thimm (420) und Jürgen Kubatz (420), gefolgt vom besten Morenden Rüdiger Niebergall (417), weiter Ergebnisse bitte dem Spielbericht entnehmen. Nach einer langen Nacht folgte dann am Sonntag die zur Tradition gewordene Spreewaldfahrt, hier ließ man bei einem super Wetter für ein paar Stunden die Seele baumeln, bevor man sich dann von den Freunden verabschieden musste. 2011 wird das „Dreiländerturnier“ dann in Darmstadt auf den Bahnen der SG Arheiligen stattfinden, allen ein Dankeschön und auf ein Wiedersehen 2011.

Spielbericht [54 KB]