CKC Morenden Bayreuth e.V.

Vier Städte Turnier in Cottbus 2006

Morenden nur auf dem dritten Platz

ESV Lok Cottbus (2634), SG Arheilgen (2532), CKC Morenden (2451), SG Weiterstadt (2439)

Auf Grund der 850 Jahrfeier von Cottbus wurde der Austragungsmodus verschoben und die "Lok" richtete heuer wieder einmal das Traditionsturnier aus.

So reisten auch Heuer wieder die Vertreter der 4 Städte in freudiger Erwartung nach Cottbus. Beim Plausch mit alten Freunden auf dem Cottbuser Stadtfest, dem Rundgang mit dem Cottbuserpostkutscher, der Spreewaldfahrt und natürlich dem Wettkampf wurde jedem schnell wieder bewusst warum man jedes Jahr wieder auf dieses Turnier fiebert. Alles war wieder bestens von unseren Cottbuser Freunden organisiert, vielen Dank für dieses schöne Wochenende wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen nächstes Jahr bei den Darmstädter Kollegen der SG Arheiligen.

Doch nun zum Wettkampf! Natürlich wollten alle endlich mal die Cottbuser Siegesserie, die immerhin schon seit 5 Jahren anhält, durchbrechen. Der Morenden ging zwar hoch motiviert in das Spiel aber einige Spieler verkrafteten den strapaziösen Vorabend auf dem Cottbuser Stadtfest mal wieder nicht. Anfänglich sah es noch ganz gut aus als Benjamin Schäffler (427/127/4) seine Gegner noch in Schach hielt und den Morenden wenigsten einmal auf Platz 1 hievte. Doch schon im Zweiten Durchgang änderte sich die Lage und Cottbus übernahm die Führung als Jörg Hirschmann (402/108/6) dem ex Harmonieler Peter Albert 31 Holz überlassen musste. Aber er konnte den Zweiten Platz noch halten. Doch auch Jörg Bleicher (429/142/6) musste die Überlegenheit seines Cottbuser (454) und Arheilger (447) Gegners anerkennen, konnte seinen CKC Morenden aber immer noch auf dem dritten Platz halten. Patrick Lindthaler (399/131/2) hatte mit schweren Beinen und der zu nehmenden Hitze auf der Bahn so seine Probleme und Cottbus (1743) baute seine Führung weiter aus, Arheilgen (1647) blieb auf Lauerstellung und Weiterstadt (1614) pirschte sich an den Morenden (1657) heran. Doch als Heiko Bleicher (392/116/1) als Mannschaftsschlechtester die Bahn verlies war eigentlich schon alles gelaufen, Cottbus war nun schon 153 Holz voraus und auch die Arheilgen mit Harry Rentz (443/149/1) zogen mit 41 Holz grußlos vorbei, nur Weiterstadt hatte Mitleid und hielt seinen Abstand gleich. Zum Schluss konnte auch Stephan Stahlmann (402/142/1) nicht an seine gewohnten Leistungen anknüpfen und bekam von allen drei Gegnern eine Watschen und hatte Glück das er seinen Morenden wenigstens noch auf dem dritten Platz hielt. Auf ein Neues 2007 in Darmstadt am ersten Juli Wochenende. Anmerkung zum Schluss auf Grund Personalmangels der Darmstädter Clubs füllten der Morenden und Cottbus die Mannschaften auf. Diesmal konnte der Morenden bei 11 Mitgereisten Mitgliedern aus dem Vollen schöpfen und sich den Luxus gönnen Wolfgang Bleicher (414/131/3) und Martin Schreglmann (433/151/2) an die SG Weiterstadt auszuleihen, das sah zu Harmonie Zeiten noch ganz anders aus, hoffentlich bleibt das Interesse der Morendenmitglieder auch die nächsten Jahre noch so stark.

Spielbericht [24 KB]