CKC Morenden Bayreuth e.V.

Vier Städte Turnier in Bayreuth 2005

ESV Lok Cottbus gewinnt das 4 Städteturnier

Teilnehmer: SG Arheilgen (Darmstadt), ESV Lok Cottbus (2. Bundesliga), SG Blau Weiß Weiterstadt, CKC Morenden

Das elfte 4 Städteturnier zeigte das man sich nicht nur zum Feiern trifft, sondern das man auch den Wettkampf ernst nimmt. Ein hohes Gesamtniveau mit sehr guten Einzelleistungen prägten dieses Turnier. Die Lok aus Cottbus zeigte gleich das der Favoritenstatus auch berechtigt ist. Mit der Tagesbestleistung von 491 Holz bei einem Nullfehlerspiel und 178 im Räumen, glänzte der Cottbuser Jörg Kreiner gleich zu Anfang und hängte die Messlatte für dieses Turnier sehr Hoch. Auch der zweite Starter der Lok zeigte mit 466 Holz das man sich den Turniersieg nicht nehmen lassen wollte. Doch der Einbruch von einem weit unter Form Spielenden Dietmar Krone ( 405/121/7) und 429 Holz von Detlef Hass ließen den ebenfalls stark aufspielenden SG Weiterstadt bis auf 8 Holz an den Führenden heran kommen. Frank Rückert (453/159/3), Uli Creter (400/133/8), der sehr starke Klaus Creter ( 472/166/7) mit der besten 50ziger Leistung von 259 Holz, sowie Bernhard Wilfert (458/161/4) sorgten für Spannung. Nicht so richtig ins Spiel kam die SG Arheilgen einzig Thorsten Depta (446/150/1) und Ludwig Lenz (427/151/3) konnten überzeugen. Doch wo war der Morenden, bis zur 4 Paarung lagen unsere Spieler noch 62 Holz hinter dem Zweiten Weiterstadt. Da man auf den Neuzugang Jörg Hirschmann (Bänderriss) und Benjamin Schäffler (sein letztes Jugendspiel) verzichten musste , kamen aus der zweiten Mannschaft Wolfgang Bleicher (421/134/4) und Thomas Förster (424/131/4) zum Einsatz. Wie auch schon in der Saison so zeigte sich auch bei diesem Turnier egal wer beim Morenden eingesetzt wird, die Mannschaft glänzt immer mit einer ausgeglichenen Leistung. Stahlmann Stephan (442/151/3) und Andreas Schäffler (434/147/5) hielten den Morenden zumindest für den Zweiten Platz im Rennen. Bleicher Jörg (442/151/5) konnte den Rückstand auf Platz 2 auf 28 Holz verkürzen, er lieferte sich auch mit dem Cottbuser Peter Albert (438/140/0) den spannendsten Kampf des Turniers erst der 99 Schub sorgte für die Entscheidung als unser Jögg noch einen Neuer einblendete. Doch dieser kleine Holzgewinn störte Cottbus überhaupt nicht, denn Michael Greschow mit sehr starken 470 (168/5) Holz machte den Sack zu und sorgte für die Entscheidung um den Turniersieg. Aber die Vergabe von Platz 2 war noch offen, erst kurz vor Schluss konnte Heiko Bleicher (441/148/4) dem SG Weiterstadt den 2 Platz noch ab lauschen. Den zuerst stark aufspielenden Weiterstädtern ging auf der Zielgeraden etwas die Luft aus Helmut Sondershaus (408/126/7) und Morenden Leihspieler Patrick Lindthaler (407/127/6) mussten den Morenden noch vorbei ziehen lassen. Das stimmungsreiche Wochenende mit starken sportlichen Leistung findet nächstes Jahr beim 12. "4 Städteturnier" in Cottbus (2006 - 850 Jahrfeier) seine Fortsetzung.

Endstand:

1. ESV Lok Cottbus 2699 Holz

2. CKC Morenden 2604 Holz

3. SG Weiterstadt 2598 Holz

4. SG Arheilgen 2485 Holz